Softcore – Hypnose

Man kann Hypnose auf zwei Ebenen betreiben. Softcore und Hardcore. Bei der Softcore-Hypnose läßt man die schlimmen Konflikte und Probleme soweit wie möglich draußen, und man achtet auch darauf, daß sie nicht spontan auftauchen. Hier sind dann angenehme Trancezustände, geistige Reisen, Entspannung von Geist und Körper usw. angezeigt. Falsche Körperhaltung zum Beispiel, soweit keine orthopädischen Probleme vorliegen, läßt sich auch einfach ändern. Liebeskummer ist auch ein Thema. Sowohl der frische Schmerz, als auch der vor vielen Jahren akute Schmerz sind zugänglich. Sprüche wie “ Da sind Gefühle in mir kaputt gegangen“ sind falsch. Die Gefühle sind noch da und funktionieren auch noch immer. Jedesmal wenn man zu einem Menschen NEIN sagt, verletzt man. Wenn der geöffnete Kopf einem innig geliebten Menschen zugewandt ist, und dann kommt ein NEIN (Beziehungsende),  ist der Schmerz der Verletzung kaum noch auszuhalten. Später hindert die Befürchtung, den Schmerz noch einmal zu erleben, das Erleben des Liebesgefühls in der ursprünglichen Intensität. Die Seele ist verletzt, aber nicht da, wo das Liebesgefühl sitzt, sondern das „Selbstgefühl“ ist verletzt. Das Gefühl wie ich mich selbst empfinde, sehe und bewerte. Verhängnisvoll kann es werden, wenn jemand mit verletztem „Selbstgefühl“ meint, er sei der Liebe nicht wert. Selbst diese schmerzhafte Verwerfung läßt sich mit Softcore-Hypnose bereinigen. Liebe heilt, heißt es. Der/Die Probant/in wird in einen Zustand vollkommener Entspannung und intensiven Wohlgefühls geführt. In dieser angenehmen Trance ist ein allmähliches, schmerzfreies Wiedererinnern des ürsprünglichen Liebesgefühls möglich. In kleinen Portionen (wegen der Schmerzerwartung) läßt man dieses Gefühl wieder hochkommen. Und dieses wieder auftauchende Liebesgefühl heilt das verletzte „Selbstgefühl“ automatisch und fast sofort. Der ganze Prozess sollte auf mehrere Sitzungen verteilt werden. Wir sehen also, selbst ein so ernstes Problem kann man mit Softcore-Hypnose lösen. Dies ist ein Beispiel typischer Doppel-Tracearbeit. Eine „Wellness-Trace“ wird überführt in eine „Liebesgefühl-Trance. Diese „Liebesgefühl-Trace“ fühlt sich nicht nur gut an, sie kann auch in der Not sehr hilfreich sein.

Die „Hardcore-Hypnose“ ist nur angezeigt, wenn es um „Sein oder Nichtsein“ geht. Das ist im Rahmen Hypnose & Verwandtes nicht denkbar.